Einsätze & Übungen

Rettungseinsätze

23 August, 2018
Flugunfall Schildenwangalm

Flugunfall Schildenwangalm

Gleich mehrere Beobachter meldeten an die Leitstelle, dass ein Gleitschirmpilot den Retterschirm im Bereich Kemetgebirge ziehen musste. Nach telefonischer Abklärung mit den Anrufern konnte das Suchgebiet eingegrenzt werden. Der Rettungshubschrauber Christophorus 14 begab sich daraufhin zur Suche in Richtung Schildenwang/Wiesmahd. Zwei Bergretter wurden von einer Alouette 3 des Bundesheeres mit Bergematerial wie Baumsteigeisen aufgenommen und sind Richtung Suchgebiet geflogen, weitere Bergretter begaben sich mit Fahrzeugen Richtung Schildenwangalm und Stoderzinken. Der notgelandete Gleitschirmpilot konnte sich glücklicherweise selbst zur Alm begeben und von dort den Heimweg antreten.

  • Flugunfall Schildenwangalm
  • Flugunfall Schildenwangalm